Antalyas schöne Strände

Was wäre Antalya ohne seine Strände – wir stellen die schönsten des beliebten türkischen Urlaubszentrums vor.

0

Lebendiges Konyaaltı

Sport und Spiel am Strand von Konyaaltı
Sport und Spiel am Strand von Konyaaltı

Er ist Kilometer lang mit einer Mischung aus Sand und Kieselsteinen, er ist belebt und bei Touristen wie Einheimischen gleichermaßen beliebt – der Strand von Konyaaltı im Westen Antalyas. Der Stadtteil ist in den letzten zwei Jahrzehnten rapide gewachsen, und mit den Wohnhäusern und Hotels natürlich auch der Strand. Aus dem hässlichen Entlein von früher ist längst ein gepflegtes Stück Küste geworden – ideal zum Baden und Bummeln, zum chillen in den Bars und zum Ausgehen am Abend.

Der Strand ist öffentlich, auch die Gäste der anliegenden Hotels haben dort, bis auf kostenlose Liegestühle etc., keine Sonderrechte. Liegen und Schirme können gemietet oder mitgebracht werden. An der Strandpromenade – sie ist inzwischen zum größten Teil verkehrsberuhigt, die alte vierspurige Straße ist weitestgehend verschwunden – reihen sich Bars und Cafes wie an einer Perlenschnur. Toiletten sind in ausreichender Zahl vorhanden. Das Angebot an Wassersport-Aktivitäten lässt nichts zu wünschen übrig. Es reicht von Banana- und Jetski-Fahrten bis hin zu Parasailing-Flügen.

Ein Highlight des „Sahil Antalya Yasam Parki“ am östlichen Ende von Konyaaltı ist der ehemalige Beach-Park, eine kleine Welt für sich mit sehr gepflegten Bars und Restaurants, die zum Teil direkt am Meer liegen und vor allem am Abend gut besucht sind. Immer wieder geben türkische Sänger und Rockstars dort tolle Konzerte – sie werden auf Plakaten und Aushängen in den Hotels rechtzeitig bekannt gemacht. Gebührenpflichtige Parkplätze sind reichlich vorhanden, zum Teil kann man mit dem Auto direkt vor die gewünschte Bar fahren.

Nah am Konyaaltı -Strand locken auch eine Delfin-Show, das grandiose Indoor-Aquarium von Antalya und die Minicity – ein hübsches Ausstellungsgelände, das die schönsten Sehenswürdigkeiten der Türkei im Modell beherbergt und zu einem entspannten Spaziergang einlädt.

Exclusives Lara

Zwischen Lara und Kundu liegt dieser Traumstrand
Zwischen Lara und Kundu liegt dieser Traumstrand

Lara ist seit jeher der vornehmste Stadtteil Antalyas – der Part mit den teuersten Wohnungen und exklusivsten Geschäften. Über weite Strecken liegt Lara an der felsigen Steilküste, dem Badespaß tut das aber keinen Abbruch. Vielerorts nämlich führen Treppen oder sogar Aufzüge herunter ans Meer, wo hölzerne Stege und Badeleitern das Schwimmen leicht machen. In der Regel wurden die von Bar- und Restaurant-Betreibern angelegt, die natürlich auch Drinks, Snacks und gute sanitäre Anlagen anbieten.

Weiter im Osten geht die Felsküste in flache, feinsandige Abschnitte über. Auch dort gibt es wunderschöne Badeplätze – freie, aber auch bewirtschaftete mit Liegestühlen, Strandzelten und chilligen Lümmel-Ecken. Überall sind Bars und Restaurants, immer etwas exklusiver als beispielsweise in Konyaalti.

Neues Zentrum Kundu

der-traum-sandstrand-von-kundu
Der Traum-Sandstrand von Kundu: Wassersport und Unterhaltung sind Trumpf
Wachdienste (Özel Güvenlik) haben die Sicherheit an den Stränden im Blick
Wachdienste (Özel Güvenlik) haben die Sicherheit an den Stränden im Blick

In den letzten zehn Jahren ist der jüngste und wohl auch spektakulärste Stadtteil entstanden: Das Ferienzentrum Kundu. Es besteht vor allem aus Themenhotels, die mal dem Moskauer Kreml, dem Überschall-Jet Concorde oder dem Istanbuler Topkapi-Palast nachempfunden sind. Die Hotels haben fast ausnahmslos fünf Sterne und sind luxuriös ausgestattet. 20 000 Betten hält Kundu für Touristen bereit – und natürlich einen schier endlos langen, feinen Sandstrand. Der ist vorwiegend für die Gäste der Hotels reserviert, und da die allermeisten All-Inclusive-Häuser sind, wird der Zutritt vom Strand zu den einzelnen Hotels auch relativ streng kontrolliert. Überall wird jede Art von Wassersport angeboten, vom Jetski über wilde Banana-Fahrten bis hin zu Parasailing-Flügen ist alles da.

Das Land of Legends

Ein Superziel für Familien: Das Land of Legends
Ein Superziel für Familien: Das Land of Legends

Wer sich noch weiter nach Osten bewegt, findet Sandstrände bis Side und Alanya. Dazwischen glänzt Belek mit einer gelungenen Mixtur aus Luxushotels, Badestränden und Golfplätzen. Relativ neu dort ist das „Land of Legends“ – eine grandiose Ferienanlage mit riesigem Freizeitpark, der nicht nur Hotelgästen offen steht: Die Wasserachterbahnen, Riesenrutschen und Delfin-Shows suchen in der Provinz Antalya, wahrscheinlich in der ganzen Türkei, ihresgleichen. Besuchenswerte Aquaparks sind auch in Antalya oder Kemer zu finden.

Picknick und Meer

Türken lieben Picknicks und das Grillen. Herrlich schattige Picknick- und Badeplätze am Meer gibt es vor allem im Westen Antalyas, entlang der Küstenstraße nach Kemer. Die schönsten heißen Kargicak und Çalticak, und sind etwa 15 bis 20 Kilometer von der Stadt entfernt. Wer Fleisch, Brot, Gemüse und Holzkohle mitbringt, hat alles Nötige dabei. Grills, Tische und Bänke sind in ausreichender Zahl vorhanden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.